• Eva

Tipps für mehr Zuckerfreiheit im Cafe

Ein Kaffeeklatsch oder gemütliches Frühstück mit der Freundin oder der Familie kann im Cafe schnell zum Desaster werden, wenn man auf Zucker verzichten möchte.

Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: Torten, Kuchen, Hefeschnecken, süße Teilchen, Laugenbrezeln, süßes Frühstück, Frühstück mit Wurst und süßem Müsli ...

Wie kann ich mit dieser oft überfordernden Situation besser umgehen?

Tipp 1: Plane dein Essen im Voraus

Überlege dir im Vorfeld genau, ob und was du essen möchtest. Wie weit bist du bereit zu gehen?

Wenn du dir bereits zu Hause Gedanken machst, was du später im Cafe essen (oder nicht essen) möchtest, dann hast du eine klare Vorgabe, an die du dich im Cafe halten kannst. Es gibt dir Halt und Sicherheit. Spontane Entscheidungen sind in solchen Fällen meist gefährlich.

Oft gibt es im Internet die Speisekarte des Cafes online oder man geht kurz vorbei und wirft einen Blick in die Karte oder in die Thekenauslage.

Tipp 2: Vertraue dich deinem Gegenüber an

Wenn du nicht alleine ins Cafe gehst, sondern verarbredet bist, dann ist es besser, wenn diese Person weiß, dass du momentan auf Zucker verzichtest und deshalb nichts, wenig oder etwas anderes essen möchtest.

Das entspannt die Situation für dich im Vorfeld sehr und du musst dich nicht weiter rechtfertigen für deine Bestellung. Der Kellnerin ist es im übrigen egal, was du isst. Für sie bist du einfach nur ein Gast, sie macht sich darüber keine weiteren Gedanken.

Tipp 3: Gehe nicht mit einem Bärenhunger zum Cafe

Denn dann hast du schon verloren. Wenn dann noch die Gerüche, der Anblick der Kuchentheke und die Bestellungen der anderen Gäste auf dich einprasseln, ist die Gefahr einzuknicken besonders groß. Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Deshalb macht es Sinn, falls du im Cafe nichts essen möchtest, vorher etwas Vollwertiges und Nährstoffreiches zu essen. z.B. Vollkornbrot mit Frischkäse und Rohkost.


Natürlich sind das nur Tipps, die dir bei der Umsetzung der Zuckerfreiheit helfen können. Solltest du aber doch kurzfristig dich entscheiden, ein Stück Kuchen oder ein süßes Marmeladenbrötchen zu essen, dann genieße es ohne schlechtes Gewissen. Mach dich deshalb nicht fertig und steige einfach anschließend wieder in die Zuckerfreiheit ein.

Hinfallen ist nicht schlimm, nur liegen bleiben ist doof.


Herzliche und zuckerfreie Grüße 7 Tage Zuckerfrei kostenlos kennenlernen

Eva


15 Ansichten